21.08.2019: Presseeinladung zum Auftakt des Volksbegehrens zum Schutz des Wassers­čĺž am 2. September

21-08-2019 Patrick
Presseeinladung zum Auftakt des Volksbegehrens zum Schutz des Wassers­čĺž am 2. September

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 2. September startet ein breites B├╝ndnis das Volksbegehren zum Schutz des Wassers ÔÇô das erste Volksbegehren in Schleswig-Holstein seit 10 Jahren. Ziel ist ein besserer Schutz des Wassers vor den Risiken der Gas- und ├ľlf├Ârderung sowie mehr Transparenz durch Aufdeckung von Gefahren.

Zum Auftakt und zur Vorstellung des Volksbegehrens laden wir Sie herzlich zum Kieler Landeshaus ein:

Um 9.30 Uhr wird vor dem Landeshaus eine Kundgebung mit Gelegenheit f├╝r Bildaufnahmen stattfinden. Fotomotive sind u.a. ein Omnibus, ein Banner und Plakate f├╝r das Volksbegehren.

Um 10.00 Uhr wird im Presseraum des Landeshauses (Raum 395) eine Pressekonferenz stattfinden.

Hinter dem Volksbegehren steht ein B├╝ndnis von rund 20 ganz unterschiedlichen Organisationen und Initiativen wie der BUND, die B├╝rgerinitiative gegen CO2-Endlager, die Schutzstation Wattenmeer, die Piratenpartei, die SPD und der SSW. Die Initiatoren hatten bereits in einer Volksinitiative 42.000 Unterschriften f├╝r ihr Anliegen gesammelt. Der Landtag hat die geforderten Gesetzes├Ąnderungen bis auf eine Ausnahme zwar als zul├Ąssig anerkannt, aber die Forderungen nicht erf├╝llt. Deshalb startet jetzt das Volksbegehren: Dabei m├╝ssen in der Frist vom 2. September bis 2. M├Ąrz 2020 mindestens 80.000 g├╝ltige Unterst├╝tzerunterschriften geleistet werden. Gelingt dies, kommt es zum Volksentscheid.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: http://www.vi-wasser.de

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Dr. Reinhard Knof, Vertrauensperson (B├╝rgerinitiative gegen CO2-Endlager), Tel. 0162-1389223
Dr. Patrick Breyer, Vertrauensperson (Piratenpartei Schleswig-Holstein)